Pandemienachsorge – Migrant_innen und Geflüchtete mitdenken

Pandemienachsorge – Migrant_innen und Geflüchtete mitdenken Ein Beitrag von Ernesto Lembcke, MSc Public Health Der Historiker Heinrich Winkler fordert zu Recht einen „Corona Soli“, da es in weiten Teilen der Gesellschaft zu großen materiellen Herausforderungen kommen wird. Die aktuelle COVID-19 Krise stellt noch stärker die sozialen Ungleichheiten in unserer Gesellschaft heraus, welche strukturell verankert sind.…

Verzockt sich Deutschland in der Corona-Krise?

Epidemiologe zu Lockerungen: Verzockt sich Deutschland in der Corona-Krise? Nach harten Einschnitten ins Alltags- und Wirtschaftsleben nutzen Bundesregierung und Länder den gewonnenen Spielraum für Lockerungen der Corona-Maßnahmen. Warum Deutschland gut da steht und wie riskant die neue Strategie ist, erklärt Epidemiologe Timo Ulrichs, IGGB Vorstand, im ntv Frühstart.

COVID-19: Wer hat was zu sagen?

COVID-19: Wer hat was zu sagen? Ein Kommentar von Ole Döring COVID-19 ist in aller Munde und die damit zugleich grassierenden Infodemien verstärken das Bedürfnis nach sicherer Information. Die Medien wollen möglichst exzellente Fachleute zitieren. Das ist nachvollziehbar, besonders da die kleinen Ressorts für Wissenschaft und Gesundheit die überaus komplexe und dynamische Datenlage allein nicht…

Können wir Hilfe aus China annehmen?

COVID-19-Hilfe: Können wir diese aus China annehmen?  Ein Schlaglicht von Ole Döring  Zu den Kollateralschäden der „Infodemie“ zu COVID-19 gehört, daß es schwer fällt einzuordnen, was von medizinischen und diagnostischen Hilfsmitteln aus China zu halten ist. Man hat sich daran gewöhnt, dass „Made in China“ ein Hinweis auf fragwürdige Qualität sein muss. Als vor 130…

„Das Virus ist nichts, der individuelle Mensch ist alles“

Das Virus, die Menschen und das Leben Das Corona Virus im Vergleich zur alltäglichen Gesundheitsversorgung Als Vertreter einer Expertengruppe, die für die Öffentlichkeit bislang im Schatten der Virologie geblieben ist, bietet der frühere Präsident der Ärztekammer Berlin Ellis Huber eine umfassende Analyse an, was COVID-19 für unseren Alltag bedeutet. Der Präventologe ordnet den aktuellen Wissensstand…

„Berge kann man nicht versetzen, aber Menschen zusammenbringen“

Als Ausdruck ihrer Solidarität und Anerkennung der Freundschaft mit Deutschland spenden Mitarbeiter eines deutsch-chinesischen Industriegebietes im südchinesischen Foshan (zwischen Kanton und Macao) medizinische Hilfsgüter. Unter dem Slogan: „Berge kann man nicht versetzen aber Menschen zusammenbringen: auf geht’s, Deutschland“, sammelten chinesische Fabrikarbeiter aus Foshan 100.000 Schutzmasken, 100 Thermometer und andere antiepidemische Materialien, und brachten sie auf…

„Strikte Ausgangssperre“ ist nicht erforderlich“

„Strikte Ausgangssperre“ ist nicht erforderlich“ Die Coronakrise ist auch deshalb eine Herausforderung, weil viele Infizierte die Krankheit fast ohne Symptome durchlaufen. Im „ntv Frühstart“ erklärt der Epidemiologe Timo Ulrichs, IGGB Vorstand, warum die jetzt von der Politik ergriffenen Maßnahmen richtig sind – aber auch zu spät kommen. Das aktuelle Video finden Sie hier: NTV Frühstart…